Bassgitarre / Percussion / Gesang:

Lothar Gröger


Lothar Gröger

Er wurde Mitte der 50er Jahre in Quedlinburg am Rande des Harzes geboren.

Zwei Jahre später beschlossen seine Eltern, dass er in Halle - der Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel - groß werden sollte.

Seine Mutter brachte ihm irgendwann das Mundharmonikaspiel bei, aber weil ihm das nicht reichte, kaufte er sich mit 16 Jahren von seinem Taschengeld eine einigermaßen brauchbare Klampfe und nahm Unterricht.

Nach einem Jahr Lernens und fleißigen Übens beglückte er den Singeklub seiner Berufsschule mit seinem Gitarrespiel und gründete zusammen mit anderen Lehrlingen eine Lehrlings-Tanzkapelle. Er begann, die Bassgitarre zu spielen und seitdem ist er begeisterter Bassist. 

Die erste Einstufung der Lehrlings-Tanzkapelle durch das Kreiskulturkabinett war entsprechend den damaligen musikalischen Fähigkeiten noch recht bescheiden: Grundstufe mit ½ Jahr Befristung! Den Namen des damaligen Leiters des Kreiskulturkabinetts hat er bis heute nicht vergessen: Er hieß Pingpank.

Aber immerhin durfte er jetzt öffentlich in der DDR auftreten und nebenher ein paar Mark zum bescheidenen Lehrlingsentgelt dazuverdienen. Ein paar Jahre später war er dann auch schon Oberstufe.

In seiner weiteren musikalischen Laufbahn lernte er autodidaktisch weitere Instrumente, unter anderem Mandoline, Handharmonika und Flöte. 

Bei Kapriol ist Lothar der Einzige, der sowohl das Spiel auf der Lotosflöte als auch auf der Nasenflöte beherrscht.

In diversen Tanzmusikbands, einer Folkloreband, einer Oldieband, einer Rockband und einem Folk-Rock-Oldie & Country Duo vervollkommnete er im Laufe der Jahre ständig seine musikalischen Fähigkeiten und spielt heute auf professionellem Niveau.

Nebenher ist Lothar Bandleader von LIVE-PROJEKT, ist Bassist bei der Tanz- und Partyband Limit-Liveband aus Sachsen und heizt auch als One-Man-Band dem Publikum kräftig ein.

 


 
Alfacounter